Bedürfnis

Term Main definition
Bedürfnis

Ich-Aussage, die weder ein Verhalten noch an eine andere Person noch an einen anderen Persönlichkeitsanteil miteinbezieht.

Grundannahmen der V-Kreise sind u.a.:

  • Die Bedürfnisse aller Menschen sind gleich, auch wenn sich Gefühle, Verhalten und Intentionen individuell bzw. kulturell unterscheiden.
  • Bedürfnisse verbinden, weil sie universell sind.
  • Hinter jedem Gefühl verbirgt sich ein Bedürfnis.
  • Bedürfnisse erzeugen Willen.
  • Bedürfnisse werden irrelevant, wenn sie befriedigt werden.
  • Verbundenheit im Miteinander und Autonomie sind die beiden menschlichen Grundbedürfnisse.

Gefühle, die uns hindern, unsere Bedürfnisse direkt wahrzunehmen sind Wut, Depression, Schuld und Scham.

Marshall Rosenberg sagt:

  • Lebendig zu sein bedeutet, mit seinen Bedürfnissen verbunden zu sein.
  • Unsere Verbindung mit den eigenen Bedürfnissen macht uns kraftvoll im Miteinander.

Siehe auch:

  • Bedürfnis-klärende Kommunikation
  • Bedürfnis-verhüllende Kommunikation
  • Vorliebe
Synonyms: Bedürfnisse

Das KLOPF-Tutorial beschreibt den Methoden-Standard nach Verband für Klopfakupressur e. V. sowie die Systemische Klopfakupressur mit Stand 2017.

Diese Seite wird nur noch sporadisch aktualisiert, da es seit 2020 mit der von Ronald Hindmarsh initiierten Strukturellen Klopfakupressur einen in wesentlichen Punkten weiterentwickelten Ansatz gibt.

ESB Logo Website