Begriffsdefinition und auslösende Ereignisse.

 Definition

Als psychisches, seelisches oder mentales Trauma oder Psychotrauma (Plural Traumata, Traumen; griechisch Wunde, τραύμα) wird in der Psychologie eine seelische Verletzung bezeichnet. Das Wort Trauma kommt aus dem Griechischen und bedeutet allgemein Verletzung, ohne dabei eine Festlegung zu treffen, wodurch diese hervorgerufen wurde. In der Medizin wird mit dem Begriff Trauma eine Verwundung bezeichnet, welche durch einen Unfall oder eine Gewalteinwirkung hervorgerufen wurde. Diese Verwendung ist seit dem 19. Jahrhundert belegt. Analog hierzu bezeichnet man in der Psychologie eine starke psychische Erschütterung, welche durch ein traumatisierendes Erlebnis hervorgerufen wurde, als Psychotrauma. Der Begriff wird nicht einheitlich verwendet und kann sowohl das auslösende Ereignis, aber auch die Symptome oder das hervorgerufene innere Leiden bezeichnen.

Wikipedia

 

Auslösende Ereignisse

Nachfolgend eine Einteilung der Ursachen von Psychotraumata, entnommen dem Buch "Wenn die Seele verletzt ist" von Christiane Sautter [Sau 2005].

1. Naturkatastrophen
  • Erbeben, Vulkanausbrüche, schwere Stürme, Überschwemmungen
2. Durch Menschen direkt oder indirekt verursachte Katastrophen; Gewalttaten
  • Verkehrsunfälle, Großbrände, Verseuchung der Umwelt, Kernkraftunfälle
  • Mobbing, Stalking, psychische und physische Gewalt
  • Katastrophen als Folge menschlicher Aggressivität und Grausamkeit wie Geiselnahme, Kidnapping, Terrorismus, Folter, Krieg
3. Sexuelle Gewalt und ihre Vermarktung
  • Sadismus und sexuelle Ausbeutung sowie deren Darstellung und Vermarktung im Internet, wie zum Beispiel Kinderpornographie
  • Erzwungene Prostitution
  • Rituelle sexuelle Gewalt durch Satanisten
4. Katastrophen innerhalb der Familie
  • Emotionale und körperliche Misshandlung, sexueller Missbrauch und/oder massive Vernachlässigung
  • Erleben schwerer Gewalttätigkeit an anderen
  • Schwere Trennungserlebnisse
  • Alkohol oder Drogensucht von Familienmitgliedern
  • Schwere Erkrankungen, Tod der Eltern, der Kinder oder eines Partners

 

Symptome

Die Symptome von Psychotraumata sind im Artikel Phasen der Entwicklung schwerer emotionaler Belastungen beschrieben.

 

Das Tutorial Systemische Klopfakupressur datiert aus dem Jahre 2017 und richtet sich an Personen mit Klopfakupressur-Grundkenntnissen und einem Mindestmaß an Erfahrung in der Arbeit mit Anderen. Seit 2019 gibt es unter der Bezeichung Emotionale Selbstbefreiung eine Weiterentwicklung, die auch und insbesondere für Selbstanwender gedacht ist.

In unserer Facebook-Gruppe gibt es immer wieder interessante Diskussionen rund um die Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0:

SEFTFacebookGruppe  Facebook-Gruppe Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0