Und noch mehr testen!

Im Artikel Möglichkeiten der Ergebnisüberprüfung in Modul 2 haben wir folgende Testmethoden beschrieben:

  • Überzeichnen der Fakten in der Vorstellung
  • Herstellen von Realität
  • Körperliche Aktivität
  • Alltagserleben

In diesem Artikel weden weitere Testmöglichkeiten beschrieben.

 

Aussagen wiederholen

Um zu überprüfen, ob die Belastung durch einen bestimmten Aspekt tatsächlich aufgehoben ist, wird der Klient aufgefordert, einzelne vom Coach vorgegebene Sätze zu wiederholen.

Diese Sätze sind aus dem Kontext der Bearbeitung eines Themas entnommen. Sie beschreiben einzelne Aspekte und waren ehemals Trigger für die Belastung.

Beispiel für eine Situation (Unfall)

Coach: Sagen Sie noch einmal: "UND DANN QUIETSCHTEN DIE REIFEN!"

Klient: UND DANN QUIETSCHTEN DIE REIFEN!

Coach: Gibt es noch ein Gefühl dazu?

 

Beispiel für ein Kernthema

Coach: Sagen Sie noch ein paarmal: "ICH BIN JA DOCH NICHTS WERT!"

Klient: ICH BIN JA DOCH NICHTS WERT! ...

Coach: Wie ist es jetzt? Ist es noch wahr?

 

Heikle oder provokative Fragen stellen

Ist das Thema bereits weitestgehend bearbeitet, können duch heikle oder provokative Fragen entweder der Erfolg der Bearbeitung festgestellt oder aber weitere Aspekte gefunden werden.

Beispiel für eine Situation (Unfall)

Coach: Haben Sie gesehen wie das BLUT FLOSS?

 

Beispiel für ein Kernthema

Coach: Glauben Sie jetzt ERNSTHAFT, dass Sie etwas Wert sind???

 

Qualität von Aussagen wahrnehmen und vergleichen

Nicht immer braucht es eine Frage, um eine signifikante Veränderungen feststellen zu können. Die Art und Weise sowie die die Selbstverständlichkeit von Äußerungen können Hinweise auf die profunde Art der Veränderung sein.

Beispiel

Eine Seminarteilnehmerin wird auf ein für sie interessantes Webinar hingewiesen. Darauf sagt sie mit hängendem Kopf:

Da kann ich aus technischen Gründen nicht teilnehmen, da müsste ich meinen Sohn fragen...

Ihren Sohn um Hilfe zu bitten, war für die Klientin offensichtlich aus persönlichen Gründen ein KO-Argument. Im weiteren Verlauf stellt sich die Teilnehmerin als Demo-Person zur Verfügung und wir konnten ein grundlegendes (systemisches) Thema bearbeiten.

In der nachfolgenden Pause kam das Gespräch wieder auf das Webinar. Darauf die Teilnehmerin, völlig selbstverständlich und ohne jegliche wahrnehmbare Belastung:

Da frage ich einfach meinen Sohn, der ist ja Informatiker!

 

Das KLOPF-Tutorial beschreibt den Methoden-Standard nach Verband für Klopfakupressur e. V. mit Stand 2017.

Diese Seite wird nicht mehr weiter aktualisiert, da es seit 2020 mit der von Ronald Hindmarsh initiierten Emotionalen Selbstbefreiung /Strukturellen Klopfakupressur einen in wesentlichen Punkten weiterentwickelten Ansatz gibt.

ESB Logo Website