Systemische Zusammenhänge aufdecken und bearbeiten.

Fassen wir noch einmel die bisherige Arbeit an dem persönlichen Friedensprozess zusammen.

Modul 1

Klopfen in der Selbstanwendung für die autonome Stabilisierung bei Belastungen und Anforderungen des Alltags (siehe Persönlicher Friedensprozess nach Gary Craig).

Modul 2

Im Coaching sowie im Alltag können immer wieder Situationen auftreten, in denen der Coach sich selbst belastet fühlt. Solche Momente sind Chancen, den eigenen persönlichen Friedensprozess weiterzuführen. Je mehr es gelingt, emotionale Belastungen zu entmachten bzw. aufzulösen, desto mehr kann man der sein, der man ist (siehe Persönlicher Friedensprozess Teil 2)

Modul 3

Die Arbeit mit Kernthemen führt in die Tiefe und oftmals zu systemischen Zusammenhängen (siehe Persönlicher Friedensprozess Teil 3).

Modul 4

Wir empfehlen die Arbeit mit der "Landkarte" der Psycho-Logik der Systemischen Klopfakupressur. Eine ehrliche Selbsteinschätzung aus einem Überblick heraus ermöglicht das Auffinden weiterer Themen.

 

Das KLOPF-Tutorial beschreibt den Methoden-Standard nach Verband für Klopfakupressur e. V. mit Stand 2017.

Diese Seite wird nicht mehr weiter aktualisiert, da es seit 2020 mit der von Ronald Hindmarsh initiierten Emotionalen Selbstbefreiung /Strukturellen Klopfakupressur einen in wesentlichen Punkten weiterentwickelten Ansatz gibt.

ESB Logo Website