Klopfakupressur lässt sich bei körperlichen, mentalen und emotionalen Symptomen einsetzten, die das Körpersystem als Ganzes in Stress versetzen.

Sketchnote von Diana Meier-Soriat

Körperlich

  • Körperliche Stresssymptome
  • Schmerzzustände
  • Verspannungen
  • Allergische Reaktionen
  • Verdauungsprobleme
  • Hautprobleme

 

Mental

  • belastende Erinnerungen
  • einschränkende Glaubenssätze
  • systemische Verstrickungen
 

Emotional

  • Stress, innere Unruhe
  • Ängste, Phobien
  • depressive Verstimmungen
  • Aggressionen, Wut, Ärger
  • Selbstwertprobleme
  • Partnerschaftsprobleme
  • Sexualstörungen
  • Schlafstörungen
  • Erfolgs-und Leistungsprobleme
  • Angst vor öffentlichem Auftreten

 

Typische Kinderthemen

Klopfakupressur ist aufgrund seiner Einfachheit und leichten Erlernbarkeit auch für die Arbeit mit Kindern gut geeignet.

  • Angst im Dunkeln, vor dem Allein sein, vor Monstern
  • Schulangst
  • Lern- und Konzentrationsprobleme
  • Hyperaktivität

Das KLOPF-Tutorial beschreibt den Methoden-Standard nach Verband für Klopfakupressur e. V. mit Stand 2017.

Diese Seite wird nicht mehr weiter aktualisiert, da es seit 2020 mit der von Ronald Hindmarsh initiierten Emotionalen Selbstbefreiung /Strukturellen Klopfakupressur einen in wesentlichen Punkten weiterentwickelten Ansatz gibt.

ESB Logo Website