Wenn der Zusammenhang zwischen emotionaler Entlastung und vorheriger Klopfakupressur-Anwendung nicht erkannt wird.

Oft wird das Phänomen beobachtet, dass eine emotionale Entlastung bzw. Veränderung nicht mit der vorherigen Bearbeitung mit Klopfakupressur in Zusammenhang gebracht wird. Es kommt auch vor, dass man selbst gar keine Veränderung wahrnimmt, wohl aber Personen aus dem näheren Umfeld!

Für einen Coach, der mit Klopfakupressur arbeitet, kann ein entsprechendes Feedback vom Klienten eine Herausforderung darstellen :-)

Zu erkennen ist dies an Sätzen, wie:

  • Nein, damit hatte ich eigentlich noch nie ein Problem!
  • So schlimm war es auch früher nicht!
  • Das wäre auch von alleine weggegangen!
  • Dass es mir besser geht, liegt daran, dass ich zeitgleich auch X-Therapie gemacht habe!

Auch im Hinblick auf diesen Effekt kann es also sinnvoll sein, während der Arbeit den jeweiligen Belastungswert zu notieren.

Das Tutorial Systemische Klopfakupressur datiert aus dem Jahre 2017 und richtet sich an Personen mit Klopfakupressur-Grundkenntnissen und einem Mindestmaß an Erfahrung in der Arbeit mit Anderen. Seit 2019 gibt es unter der Bezeichung Emotionale Selbstbefreiung eine Weiterentwicklung, die auch und insbesondere für Selbstanwender gedacht ist.

In unserer Facebook-Gruppe gibt es immer wieder interessante Diskussionen rund um die Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0:

SEFTFacebookGruppe  Facebook-Gruppe Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0