Die einfachste Form der Klopfakupressur-Anwendung.

Die einfachste Form der Klopfakupressur-Selbstanwendung ist das freie Erzählen eines belastenden Ereignisses bei gleichzeitigem Klopfen des Handkantenpunktes HK. Hierbei wird das Klopfen zur Stabilisierung während des Erzählens genutzt.

HandHK252x130ani

Bild: Handkantenpunkt

 

Es ist auch möglich, alle Punkte des Basisprotokolls während des freien Erzählens zu klopfen.

Koerper252x286ani

Bild: Körperpunkte

 

Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern es geht darum, sich etwas von der Seele zu reden und durch das Klopfen eine emotionale Entlastung zu erfahren. Steigt die Intensität stärker an (größer als 6 auf der Skala von 0-10), kann man innehalten und sich allein auf das Klopfen konzentrieren, bis die Intensität wieder abgeklungen ist (kleiner oder gleich 2).

Gibt es viele und stark belastende Stressmomente, empfehlen wir die Anwendung der Erzähl-die-Geschichte-Technik

 

Das KLOPF-Tutorial beschreibt den Methoden-Standard nach Verband für Klopfakupressur e. V. mit Stand 2017. Diese Seite wird seither nicht mehr weiter aktualisiert, da es mit der von Ronald Hindmarsh initiierten Emotionalen Selbstbefreiung einen in wesentlichen Punkten weiterentwickelten Ansatz gibt.

Anders als bei der Standard-Klopfakupressur ist die Dokumentation der Emotionalen Selbstbefreiung noch unvollständig. Die derzeit umfassendste und aktuellste Informationsquelle und Diskussionsplattform hierfür ist (Stand Frühjahr 2020) die

SEFTFacebookGruppe  Facebook-Gruppe Emotionale Selbstbefreiung / Systemische Klopfakupressur 2.0